PatientInneninfos

In einer osteopathischen Behandlung befrage ich Sie zu Beginn detailliert zu Ihren Beschwerden, Ihren Lebensumständen und Gewohnheiten, um mir ein ganzheitliches Bild zu verschaffen, alle Aspekte miteinzubeziehen und natürlich um herauszufinden, ob eine ergänzende Abklärung der Beschwerden durch eine/n Facharzt/Fachärztin notwendig ist, falls das noch nicht geschehen sein sollte. 

Darauf aufbauend erfolgt eine osteopathische Untersuchung von Kopf bis Fuß sowie  die osteopathische Behandlung.

Dafür kann es notwendig sein, dass Sie sich bis auf die Unterwäsche entkleiden. Alternativ können Sie sich gerne eine bequeme Sporthose mitbringen. Eine Behandlungseinheit dauert ca. 50 Minuten, Ersttermine etwas länger. 

Aufgrund der hohen Qualität meiner Ausbildung beteiligen sich viele Krankenkassen anteilig an den Kosten einer osteopathischen Behandlung. Bitte erkundigen Sie sich vor Ihrer Behandlung bei Ihrer Krankenkasse nach den Konditionen.

Die Kosten für eine Behandlung belaufen sich auf ca. 85€. Eine Behandlung dauert um die 60 Minuten, Kinder benötigen häufig weniger Zeit und die Behandlung ist dementsprechend etwas günstiger.

Die Osteopathie hat nicht den Anspruch, die evidenzbasierte Medizin zu ersetzen. Wir wollen vielmehr ergänzend helfen, Menschen wieder in Kraft und Vitalität zu begleiten. Auch osteopathische Check-Ups sind eine gute Möglichkeit, präventiv etwas für die eigene Gesundheit zu tun.

Terminabsage: Die Terminabsage muss spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Behandlungstermin geschehen. Spätere Absagen werden dem Patienten privat in Rechnung gestellt, da gebuchte Termine jeweils nur für eine Person reserviert sind und kurzfristig meist nicht anderweitig vergeben werden können.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner